Ein Buch von Johannes Raimann
Videos und Manifeste gemeinsam mit Christian Kurz.

„ein BILDERBUCH“ setzt sich mit der Frage „Was ist ein Bild?“ auseinander.
Auf experimentelle Art und Weiße werden verschiedenste Ideen und Philosophien miteinander verknüpft. Der*Die Betrachter*in ist dazu eingeladen sich selbst ein Bild zu machen. Die Form und der Inhalt sind immanent und selbstreflexiv; In sich geschlossen und doch dient es als Versuchsaufbau um Bilder auf Antworten zu finden die wir nur schwerlich formulieren können. Widersprüche werden dabei nicht aufgelöst sondern produktiv gegeneinander gestellt. Die Form des Zitates wird zitiert und das Bild des Bildes wird besprochen. Und am Schluss ist die Frage um so brennender was denn eigentlich ein Bild überhaupt sei!

Format: 15cm x 12cm gefaltet 144cm x 15cm geöffnet 24 Seiten mit festen Buchdeckeln
14 Cyanotypien; 6 Linolschnitte die zu 3 Videos führen
Auflage: 10+2